Döhler bei der Nacht der Ausbildung

Auch in diesem Jahr öffnet Döhler wieder seine Türen zur „Nacht der Ausbildung“ und bietet Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Unternehmen direkt vor Ort zu besuchen und sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

 

Die Döhler Azubis stecken schon mitten in der Vorbereitung für dieses Event. Ein Teil ist dabei zuständig für das Thema Getränkeinnovationen. 

So manch einer unterschätzt die Innovationskraft der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, doch wenn man sieht, wie viele neue Produkte, jedes Jahr ihren Weg in die Supermarktregale finden, wird schnell klar: 

Bei der Entwicklung von Lebensmitteln und Getränken, spielen Trends und Innovationen eine überaus wichtige Rolle. 

 

So haben sich die Azubis zunächst bei den Kollegen im Technical Project Management nach den neuesten Trends erkundigt und anschließend eine Auswahl verschiedener Getränke zusammengestellt u.a. ein Mehrfruchtgetränk mit Glitzer und ein Heidelbeer-Gletschereis. 

Doch es darf nicht nur verkostet werden, die Besucher können auch selbst aktiv werden. 

Hierzu bereiten die Azubis die sogenannte Ausmischstation vor, an der die Besucher mit den bereitgestellten Zutaten ihr eigenes Getränk mischen und somit in die Rolle des Entwicklers schlüpfen können.

 

 Für die Besucher der „Nacht der Ausbildung“ heißt es also mitmachen und entdecken, welche Möglichkeiten Döhler bietet – und wer weiß, vielleicht entdeckst du dabei sogar deinen Traumjob!

 

Das Social Media Konzept eröffnet Firmen neue Zugänge zu den unterschiedlichen Lebenswelten der Jugendlichen und kommuniziert mit ihnen über Snapchat, Instagram und Facebook. Im Focus stehen dabei Berufsorientierungsangebote, aber auch digitale Formate wie die App i-zubi und die seit September von unseren Verbänden angebotene i-zubi-Messe, das südhessische Beispiel einer virtuellen Ausbildungsmesse.