Stärken & Schwächen für kaufmännische Ausbildungsberufe Beispiel: Industriekaufmann/frau bei HBM

Was erwartet dich in einer kaufmännischen Ausbildung?

Es gibt viele verschiedene kaufmännische Ausbildungsberufe wie zum Beispiel Kaufmann/frau für Bürokommunikation, Veranstaltungskaufmann/frau, Tourismuskaufmann/frau, Medienkaufmann/frau, Informatikkaufmann/frau oder Immobilienkaufmann/frau. Die Fähigkeiten, die du hierfür mitbringen musst, sind von Beruf zu Beruf etwas unterschiedlich. In vielen kaufmännischen Berufen gibt es aber ähnliche Stärken als Voraussetzung.

In der Ausbildung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau bei HBM ist die Ausbildung sehr vielseitig und abwechslungsreich. Auf dich warten viele Abteilungen wie beispielsweise Auftragsabwicklung, Einkauf, Disposition, Marketing und Personalabteilung. Das in der Berufsschule erlernte Wissen über die verschiedenen Geschäftsprozesse eines Industrieunternehmens kannst du in der Praxis somit direkt umsetzen.

Mehr erfahren

Was ist besonders am dualen Studium Mechatronik?

Paul studiert aktuell Mechatronik und sein Ausbildungsunternehmen ist Schenck RoTec in Darmstadt. Wir haben ihm auf den Zahn gefühlt, und gefragt, was dieses Studium ausmacht.

Mehr erfahren

14. Juni: 2. Nacht der Ausbildung in Bensheim

In diesem Jahr findet am 14.06. die 2. Nacht der Ausbildung unter dem Motto „Entdecke Deine Zukunft“ statt. An diesem Tag könnt ihr von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr unterschiedliche Unternehmen besuchen und euch über die verschiedensten Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren. Außerdem bekommt ihr die Möglichkeit, mit Ausbildern, Auszubildenden und Studierenden zu sprechen.

Mehr erfahren

Wir handeln. Mit Genuss. Durch uns bekommt Dein Lieblingsrestaurant die Zutaten zu Deiner Bestellung

Du liebst Lebensmittel und interessiert Dich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge? Dann ist das duale Studium BWL mit Fachrichtung Food Management bei Transgourmet Deutschland das Richtige für Dich. Geschmack und Trends der Lebensmittelbranche kannst Du mit betriebswirtschaftlichem Denken und Handeln vereinen. Praxisnah lernst du schwerpunktmäßig warennahe Abteilungen, wie Einkauf oder Vertrieb kennen und übernimmst spannende Projekte.

Mehr erfahren

TE ABROAD - Auslandsemester im dualen Studium bei TE Connectivity Spain

Mein Name ist Alisa Stalder, ich bin seit Oktober 2016 duale Studentin bei TE Connectivity. In Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim studiere ich im Studiengang "Projekt Engineering", einem 3-jährigen Studium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering, eine vielseitige Mischung aus Technik, Wirtschaft und Projekt Management.

Mehr erfahren

Als Industriekauffrau nach London? - So hat es Bianca von Döhler geschafft!

Hallo! Mein Name ist Bianca und ich bin Auszubildende zur Industriekauffrau bei Döhler. Im vergangenen Jahr durfte ich über das Förderprogramm Erasmus+ ein 3 wöchiges Auslandspraktikum in London absolvieren. Neben der spannenden Arbeit vor Ort hatte ich auch die Möglichkeit die Stadt zu erkunden. Mehr zu meinem Aufenthalt erfährst du auf unserem Blog.

Mehr erfahren

Back To School - Wie TE Connectivity die HMS aufgemischt hat

Am Mittwoch den 14. November fand zum siebten Mal der Ausbildungs- und Studieninfotag an der Heinrich Metzendorf Schule in Bensheim statt. Hierbei stellten sich zahlreiche Unternehmen aus verschiedenen Branchen vor, um die kommenden Schulabgänger über mögliche Ausbildungsberufe und Studiengänge zu informieren und auf sich aufmerksam zu machen. 

Mehr erfahren

Wie du mit vier Farben Menschen lesen lernst

„Du bist definitiv blau!“ - Solche Sätze hört man für gewöhnlich eher am Wochenende – und nicht etwa montags im „Personality Training“ der Firma. Und hier sind „blaue“ Menschen das komplette Gegenteil von Betrunkenen: Blaue Menschen zeichnen sich durch Logik, Struktur und Ordnung aus. Was sie sagen, ist durchdacht und hat Qualität. 

Mehr erfahren

Das Social Media Konzept eröffnet Firmen neue Zugänge zu den unterschiedlichen Lebenswelten der Jugendlichen und kommuniziert mit ihnen über Snapchat, Instagram und Facebook. Im Focus stehen dabei Berufsorientierungsangebote, aber auch digitale Formate wie die App i-zubi und die seit September von unseren Verbänden angebotene i-zubi-Messe, das südhessische Beispiel einer virtuellen Ausbildungsmesse.