Hochschulalltag und Praxisphase - Alisa von Lacher berichtet:

Hey Leute, noch mal Alisa hier. Heute möchte ich euch etwas über den Hochschulalltag als duale Studentin im Studiengang ,,Wirtschaftsingenieurwesen Life Cycle Catering‘‘ an der HS Fulda berichten. Der Wechsel von Theorie und Praxis gestaltet sich so, dass man als Student alle zwei Monate die Hochschule Fulda für ca. 2 Wochen besucht.

Dort werden Module durch meist seminaristischen Unterricht vertieft. Den Rest des Semesters  arbeitet man normal im Unternehmen und trifft sich 2-3 Mal wöchentlich online mit anderen Studierenden und Lehrenden, um Übungen, Skripte oder noch offene Fragen zu diskutieren.

Wären der Präsenzphasen in Fulda haben sich sehr schnell Gruppen gefunden, die sich in dieser Zeit zusammen eine Unterkunft in Fulda teilen.

Allgemein kann ich sagen, dass wir eine überschaubare und lustige Gruppe sind, die immer gerne jemanden aufnimmt und auch gerne mal abends gemeinsam etwas unternimmt. Ich kenne jeden in meinem Studiengang mit Namen und auch zu den Dozenten hat man einen sehr engen Kontakt. Hier kann man immer auf Unterstützung zählen. 

 

Möchtest du mehr über den Studiengang ,,LCC‘‘ und das Leben an der Hochschule Fulda erfahren?

Dann schau doch einfach mal auf unserer Hochschulseite oder hier vorbei!

Das Social Media Konzept eröffnet Firmen neue Zugänge zu den unterschiedlichen Lebenswelten der Jugendlichen und kommuniziert mit ihnen über Snapchat, Instagram und Facebook. Im Focus stehen dabei Berufsorientierungsangebote, aber auch digitale Formate wie die App i-zubi und die seit September von unseren Verbänden angebotene i-zubi-Messe, das südhessische Beispiel einer virtuellen Ausbildungsmesse.