Wie die alten Hasen den jungen Hüpfern beim Berufsstart helfen

Am 15.08.2018 war es dann soweit: Alle Studenten und Auszubildenden der Jahrgänge 2015, 2016 und 2017 kamen zusammen, um den neuen Jahrgang 2018 mit acht dualen Studenten, acht Auszubildenden, wie auch einen Langzeit-Praktikanten (FOB) willkommen zu heißen. Wir starteten mit einer kurzen Vorstellungsrunde, einer kurzen Einführung zu TE und lernten unsere „Patenkinder“ kennen, denen wir vor allem am Anfang mit Rat und Tat zu Seite stehen.  


Zurzeit sind wir am Standort Bensheim insgesamt 14 Auszubildenden und 22 duale Studenten. Hierbei sind sowohl technische als auch kaufmännische Berufe vertreten.


Nach dem gemeinsamen Mittagessen stellten wir ein internet Ausbildungsprojekt vor, welches bereits letztes Jahr am Anfang des dualen Studiums oder der Ausbilung bearbeitet wurde. Bei diesem Projekt arbeiten dualen Studenten und Azubis zusammen in eigenständigen Teams und sind komplet alleine veratwortlich für Gestaltung, Planung, den Bau und die Präsentation des Projektes, mit technischen Spezifikationen, ausgestattet je nach Kundenwunsch.


Unsere „alten Hasen“, die Studenten des Jahrgangs 2015, verrieten einige Tipps und Tricks für die Zeit während der Praxisphase und für die Zeit in der Dualen Hochschule. Im Anschluss daran führten wir unsere Newcomer durch unseren Standort an dem über 1000 Menschen ihren Arbeitsplatz haben. Täglich wird hier an der Entwicklung elektrischer Komponenten für den Automotiveberreich, wie Steckverbinder und Sensoren, und dessen Vertrieb gearbeitet. Außerdem fallen eine Vielzahl von Arbeitskräften auf die Verwaltung der Geschäftsprozesse an. 


An diesem Tag und am darauffolgenden Teambuilding-Event, das von unserer Jugend- und Auszubildendenvertretung organisiert wurde, konnten wir unsere neuen Kollegen gut kennen lernen und freuen uns auf eine erfolgreiche, berufliche Zukunft, mit ihnen.


Wenn ihr Teil unseres Teams werden möchtet und eine Karriere in einem weltweit tätigen Unternehmen anstrebt, erfahrt ihr mehr über TE und eure Möglichkeiten bei uns auf unserer Website.


Liebe Grüße, eure

Elina Schengel und Florentine Ebert

Das Social Media Konzept eröffnet Firmen neue Zugänge zu den unterschiedlichen Lebenswelten der Jugendlichen und kommuniziert mit ihnen über Snapchat, Instagram und Facebook. Im Focus stehen dabei Berufsorientierungsangebote, aber auch digitale Formate wie die App i-zubi und die seit September von unseren Verbänden angebotene i-zubi-Messe, das südhessische Beispiel einer virtuellen Ausbildungsmesse.