Von der Köchin zur dualen Studentin bei Transgourmet

Mein Name ist Julia, ich bin gelernte Köchin und habe schon ein paar Jahre Arbeitserfahrung in der Gastronomie gesammelt. Zuletzt war ich für eine Unternehmensberatung im Bereich Gemeinschaftsverpflegung tätig.

Im Februar 2019 habe ich mich für ein duales Studium bei Transgourmet Deutschland beworben. Du willst Dich für ein duales Studium bewerben und bist neugierig, wie das Bewerbungsverfahren aussieht? 

Bewerben kannst Du dich entweder über die Karriere Seite oder das Bewerberportal der DHBW. Wichtig ist, dass Du alle Unterlagen - Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnisse - mitschickst. Dann bekommst du schnell eine Rückmeldung.

Bei mir hat das Bewerbungsverfahren dann mit einem Online-Test angefangen. Denk an die Vorbereitung dafür! Nimm Dir für den Test genügend Zeit und geh am besten in einen Raum, wo Du ungestört bist. Konzentration ist hier wichtig.

Bei erfolgreichem Testabschluss bekommst du danach eine Einladung zum Telefoninterview. Das Telefoninterview führst Du am besten über einen Festnetzanschluss, dann besteht nicht die Gefahr, dass die Verbindung zwischendurch abbricht. Ich habe mir vorher auch schon genau überlegt, warum ich bei der Transgourmet dual studieren möchte und einige Stichpunkte aufgeschrieben. 

Dann folgt der letzte Schritt: ein Assessment Center im Hauptsitz der Firma in Riedstadt. Dabei hast du die Chance, das Unternehmen besser kennen zu lernen. Hier gilt es außerdem ein paar Aufgaben zu lösen und den Betrieb von deiner Persönlichkeit zu überzeugen. 

Viel Erfolg!

Das Social Media Konzept eröffnet Firmen neue Zugänge zu den unterschiedlichen Lebenswelten der Jugendlichen und kommuniziert mit ihnen über Snapchat, Instagram und Facebook. Im Focus stehen dabei Berufsorientierungsangebote, aber auch digitale Formate wie die App i-zubi und die seit September von unseren Verbänden angebotene i-zubi-Messe, das südhessische Beispiel einer virtuellen Ausbildungsmesse.